Impressum

Adresse
intermodal.sh GmbH & Co. KG
Brückenstraße 5
24537 Neumünster
Deutschland

Geschäftsführer
Dr. Bernd Seidel

Handelsregister
Handelsregister Kiel: HRA 8949 KI

Umsatzsteueridentifikationsnummer
USt.-Id.-Nr. gem. § 27a UStG: DE298518191

Rechtlicher Hinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Haftungsansprüche gegen die intermodal.sh GmbH & Co. KG oder die Autoren bzw. Verantwortlichen dieser Website für Schäden materieller oder immaterieller Art, die auf ggf. fehlerhaften oder unvollständigen Informationen und Daten beruhen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt, ausgeschlossen.

Urheber- und Kennzeichenrecht
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.

Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.

Das Copyright für veröffentlichte, von der intermodal.sh GmbH & Co. KG selbst erstellte Objekte bleibt allein bei der intermodal.sh GmbH & Co. KG. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Fotos und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der intermodal.sh GmbH & Co. KG nicht gestattet.

Die intermodal liegt direkt am Bahnknotenpunkt Neumünster das sich – mit rund 5000 Arbeitsplätzen in der Logistik-Branche, zu der Logistik, Spedition, Transport und Lagerung großer, in Neumünster ansässiger Handelsunternehmen gehören – auch als „Logistik-Hauptstadt“ im Norden bezeichnen lässt.

Die Tätigkeitsfelder der intermodal.sh umfassen den Straße-Schiene-Umschlag sowie die Errichtung der hierfür notwendigen Anlagen. Als Bauherrin investiert die intermdal.sh rund zehn Millionen Euro, die auf der Grundlage der Förderrichtlinie für Kombi-Verkehrsumschlag zu knapp 80 % mit Mitteln des Eisenbahn-Bundesamtes gefördert werden, um die Vorteile des kombinierten Verkehrs zu unterstützen.